hero image

Service für Anleger

Sie haben Fragen zu Ihrer Geldanlage? Wir sind für Sie da!

Die Interessen unserer Anleger stehen bei uns im Mittelpunkt. Gemeinsam mit der HIT Treuhand GmbH informieren wir Sie pünktlich zu allen Details Ihres Immobilien-Investments und stehen Ihnen bei allen Fragen rund um Ihre Vermögensanlage zur Seite.

Kontakt für Bestandsinvestoren

One Group GmbH
Bernhard-Nocht-Straße 99
D-20359 Hamburg

Tel 040 69 666 69 0
Fax 040 69 666 69 99
E-Mail info@onegroup.ag

Infos zur Besteuerung

Besteuerung der laufenden Zinsen und Erteilung eines Freistellungsauftrages für Namensschuldverschreibungen? Wie geht das? Klicken Sie auf die Infoboxen, um mehr zu erfahren.

Besteuerung der laufenden Zinsen

Gilt ausschließlich für natürliche Personen, die in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig sind und die Namensschuldverschreibung im Privatvermögen halten. (Näheres vgl. auch Kapitel „Steuerliche Grundlagen“ des jeweiligen Verkaufsprospektes bzw. Investment Memorandums). Zinsen, die ein privater Anleger bezieht, werden grundsätzlich als Einkünfte aus Kapitalvermögen besteuert. Sie unterliegen zum Zeitpunkt der Prospekterstellung einer Kapitalertragsteuer i. H. v. 25 % zzgl. Solidaritätszuschlag von 5,5 % darauf, also insgesamt 26,375 % und ggf. zzgl. Kirchensteuer. Mit Einbehalt der Steuer ist die Einkommensteuer des privaten Anlegers hinsichtlich der Zinsen grundsätzlich abgegolten (sog. Abgeltungsteuer). Private Anleger können durch rechtzeitige Vorlage einer Nichtveranlagungsbescheinigung oder eines Freistellungsauftrages ihre Zinsen ohne Abzug von Kapitalertragsteuer vereinnahmen. Jeder Anleger erhält zum jeweiligen Zinszahlungstermin eine schriftliche Mitteilung über die Höhe der Zinsen und bereits vermerkte Freistellungen. Im direkten Anschluss an die Zinszahlung erhält jeder Anleger eine Steuerbescheinigung, die in der persönlichen Einkommensteuererklärung des Anlegers zu berücksichtigen ist.

Erteilung eines Freistellungsauftrages
  • Freistellungsaufträge sind an das amtlich vorgeschriebene Muster gebunden. Daher können Freistellungsaufträge nur mit dem entsprechenden von uns zur Verfügung gestellten Formular erteilt werden. Sie können das Formular unter hier herunterladen oder bei der Anlegerbetreuung anfordern.
  • Freistellungsaufträge gelten frühestens ab dem Zeitpunkt, an dem das Formular bei uns eingegangen ist. Sie können nicht rückwirkend erteilt werden. Eine Korrektur bereits vorgenommener Zinszahlungen ist entsprechend nicht möglich. Bitte erteilen Sie Ihren Freistellungsauftrag daher rechtzeitig vor dem jeweiligen Zinszahlungstermin.
  • Wenn Sie mehrere Namensschuldverschreibungen mit unterschiedlichen Vertragsnummern gezeichnet haben, ist für jede einzelne Vertragsnummer ein gesondertes Formular mit dem entsprechenden Betrag einzureichen. Die Aufteilung eines Gesamtbetrages können wir nicht für Sie vornehmen.
  • Wenn Sie einen Freibetrag von über EUR 801,00 (max. EUR 1.602,00) in Anspruch nehmen möchten, sind die Daten Ihres Ehegatten und dessen Unterschrift auf dem Formular zu vermerken.
  • Ohne die Angabe der persönlichen Steueridentifikationsnummer(n) kann der Freistellungsauftrag nicht erteilt werden.
  • Wir können keine übergreifende Prüfung vornehmen, ob der Ihnen persönlich zur Verfügung stehende Freibetrag überschritten wird.
  • Bitte beachten Sie, dass bei der Versteuerung der Kapitaleinkünfte (Abgeltungsteuer) das sogenannte Zuflussprinzip gilt. Ein von Ihnen erteilter Freistellungsauftrag muss demnach zum Zeitpunkt der Überweisung der Zinsen noch Gültigkeit haben, damit sich dieser für Sie auswirkt. Die Zinsen für die Namensschuldverschreibung werden immer nachträglich gezahlt. Bitte beachten Sie dies insbesondere, wenn Sie den Freistellungsauftrag befristen möchten.

Fragen zum Verlauf Ihrer Vermögensanlage

Sie haben Fragen zu unseren Produkten oder zum Verlauf Ihrer Vermögensanlage? Dann rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail!

One Group GmbH
Bernhard-Nocht-Straße 99
D-20359 Hamburg

Tel 040 69 666 69 0
Fax 040 69 666 69 99
E-Mail info@onegroup.ag